Customer ExperienceReferenzService Desk

Großprojekt IT-Migration

By 30. März 2022 Mai 27th, 2022 No Comments

Großprojekt IT-Migration

Die gesamte technische Infrastruktur erneuern

Systeme, Rechenzentrum, Hardware, Telefonie – wenn ein Unternehmen seine gesamte IT-Landschaft auf ein neues Kernsystem umstellt, kommt einiges zusammen. So auch bei unserem Kunden aus der Finanzdienstleistungsbranche. RDS CONSULTING unterstützte bei dem Großprojekt „IT-Migration“ im Service Desk und sorgte dafür, dass sich die Anwender und Anwenderinnen in der neuen technischen Infrastruktur zurechtfinden.

Was ist eine IT-Migration?

Das Wort Migration leitet sich aus dem folgenden Wortstamm ab:

lateinisch: migratio = (Aus)wanderung, zu: migrare = wandern, wegziehen

Speziell für die IT bedeutet das: Das Migrieren von Daten, z. B. in ein anderes Betriebssystem. Und speziell für unseren Kunden bedeutete das: Daten aus zahlreichen Einzelsystemen in ein neues System zu überführen.

Das Projekt

Bei umfangreichen Veränderungen von digitalen Strukturen innerhalb eines Unternehmens bedarf es einiges an Vorbereitung:

  • Ziel – was möchte ich mit meinem Projekt erreichen?
  • Planung – bis wann, muss ich was umsetzen?
  • Budget – welche Kosten muss ich berücksichtigen?
  • Dienstleister – welche externe Unterstützung benötige ich, in welchen Bereichen?
  • Anforderungen – welche Anforderungen stellt mein Unternehmen, welche stellt die Branche?

Das Ziel unseres Kunden war es, das alte Kernsystem durch ein neues zu ersetzen. In das neue System sollten sämtliche Daten aus den mehr als 30 Einzelsystemen sowie 200 weiteren Systemen überführt werden. Zugleich galt es, die gesamte technische Infrastruktur zu erneuern – vom Rechenzentrum über die Hardware bis hin zur Telefonie.

Die Vorbereitungszeit hat vier Jahre in Anspruch genommen und das Volumen für das Großprojekt lag im mehrstelligen Millionenbereich. Zudem sollte das neue Kernsystem den spezifischen Branchenanforderungen des Finanzdienstleisters, besonders im Bereich Regulatorik, gerecht werden.

Eine weitere Herausforderung war es, den laufenden Betrieb für die über 2.000 Mitarbeitenden und die fast eine halbe Million Endkunden während der Umstellung aufrecht zu erhalten.

Das Go-Live

Als das große Go-Live des neuen Kernsystems anstand, unterstützte RDS CONSULTING die unternehmenseigene IT des Kunden im Bereich IT-Services.

>> Seit mehr als 20 Jahren arbeiten wir nun partnerschaftlich mit unserem Kunden zusammen und können getrost sagen, dass das Projekt Migration sowohl zeitlich als auch personell das größte Volumen aller Einsätze hatte. <<

Stephan Jansen, Principal Consultant, IT-Services

Bereits vor dem Cutover, der kontrollierten Überführung in das neue Kernsystem, hat RDS CONSULTING mit verschiedenen Serviceeinheiten während der Projektphase unterstützt.

Flexibler Service

So leistete die Fachbereichs-Hotline bereits zu Projektbeginn technische sowie fachliche Unterstützung. Zudem haben wir einen Service Desk speziell für die Migration ins Leben gerufen.

Wurden zu Beginn in erster Linie Tests des neuen Kernsystems begleitet, weitete sich die Unterstützung durch uns in den Folgemonaten aus.

Neben Roll-out Projekten für diverse Hardware wie Drucker, Thin Clients, Notebooks oder Hardphones, haben wir auch die Prozessgestaltung sowie die Erarbeitung neuer Workflows unterstützt. Das ermöglichte bereits einige Monate vor dem Go-Live parallel auf dem alten und dem neuen System zu arbeiten.

Stabilisierungsphase gemeinsam meistern

Wie so oft erhöhte sich vor bzw. kurz nach dem Zentralen Cutover Datum (ZCD) auch der Personalbedarf. Schließlich bringt trotz sorgfältiger Planung und Vorbereitung jede Systemumstellung einige Stolpersteine mit sich, die zu anfänglichen Schwierigkeiten führen können – so auch bei diesem Projekt. In der Spitze waren wir mit bis zu 55 Kollegen und Kolleginnen aus dem RDS CONSULTING Team bei unserem Kunden im Einsatz.

Gemeinsam haben wir eine herausfordernde Stabilisierungsphase gemeistert.

37000

Tickets

75000

Anrufe

Und nach der Umstellung?

Nach der Migration stand unser Team den Anwendern und Anwenderinnen im Service weiterhin zur Seite. Ob technische Störung, Hardware Defekte, Telefonie Konfiguration, bankfachliche Störungen oder defekte Geldautomaten – wir unterstützen, damit der Betrieb für die Mitarbeitenden und Endkunden weiterlief.

Ein IT-Projekt in dieser Größenordnung lässt sich für die IT eines Unternehmens selten alleine lösen. Neben uns im Service waren auch in diesem Projekt weitere externe Dienstleister für die Infrastruktur sowie das neue Kernbankensystem im Einsatz.

Die partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten hat dazu geführt, dass die Migration erfolgreich abgeschlossen wurde. Wir freuen uns, dass wir unseren Teil dazu beitragen konnten.

Miteinander
Migration
Organisation &
Consulting

Planen auch Sie ein IT-Großprojekt?

Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Vereinbaren Sie jetzt einen kostenlosen Beratungstermin via Kontaktformular oder rufen Sie uns einfach an +49 211 968 560.

Kontaktformular:

Kontaktformular RDS
Wünschen Sie einen Rückruf oder lieber eine Antwortmail?

Autoren

Stephan Jansen

Principal Consultant

Hendrik Paetzel

Consultant

Stephan Jansen und Hendrik Paetzel sind im Bereich IT-Services bei der RDS CONSULTING tätig.

Gemeinsam mit ihrem Team sind sie unsere Spezialisten für Service Desks – vom Aufbau über den Betrieb bis hin zur Optimierung bestehender Service Desk-Einheiten. Dabei bieten sie eine Rundumbetreuung. Nach dem Motto „ein Anruf genügt“ erhalten unsere Kunden und Kundinnen jederzeit zuverlässig Unterstützung – vom 1st bis zum 3rd Level.

Weiterführende Informationen

OPTIMIERTER IT-SERVICE DESK

Im Kundenservice mit KI & XLAs begeistern

SERVICE DESK

Flexibel & individuell kombinierbar