Skip to main content
AllgemeinUnternehmen

Unsere Ansprechpartnerin für Mitarbeitende und Azubis – Mitarbeiterinterview mit Wiebke

Mitarbeiterinterview mit Wiebke
Wiebke | HR Professional – Human Resources

Wiebke | HR Professional – Human Resources

Mitarbeiterinterview mit Wiebke

>> Die Ausbildungskoordination ist nur eine meiner Aufgaben <<

Wiebke berichtet im Interview von Ihren vielfältigen Tätigkeiten bei RDS CONSULTING. Sie ist Teil unseres HR-Teams, Ansprechpartnerin für unsere Auszubildenden und Prüferin bei der IHK – und das Ganze in Teilzeit!

Wie war Dein bisheriger beruflicher Werdegang?

Der startete bei mir mit einer Ausbildung als Industriekauffrau. Während meiner Ausbildung wurde mir allerdings schnell klar, dass ich in der Personalabteilung arbeiten wollte. Neben meinem Ausbilderschein und der Ausbildung zur Personalfachkauffrau, haben sich immer wieder neue Tätigkeitsfelder ergeben.

Was sind Deine derzeitigen Aufgaben?

Ich begleite unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ihrem Start in den neuen Job und bin auch während der Arbeit ihre Ansprechpartnerin, wenn sie Fragen zu den Bereichen Gehaltsabrechnung oder Finanzbuchhaltung haben. Außerdem kümmere ich mich um unsere Auszubildenden.

Ausbildungskoordination – was sind Deine Aufgaben in diesem Bereich?

Die Tätigkeit als Ausbildungskoordinatorin verbindet vieles, was ich an meiner Aufgabe besonders mag. Neben organisatorischen Themen und dem Kontakt zur IHK, unterstütze ich die Azubis und sorge neben dem Lehrplan dafür, dass sie sich im Unternehmen gesehen und integriert fühlen. Gemeinsame Aktionen wie das Plätzchenbacken zu Weihnachten ist nur ein Beispiel dafür.

Außerdem bist Du im Prüfungsausschuss der IHK – wie ist es dazu gekommen und welche Aufgaben übernimmst Du dort?

In meinem Ausbildungsbetrieb war ich zwei Jahre nach Abschluss meiner eigenen Ausbildung, verantwortlich für die Ausbildung von sechs Industriekaufleuten und der Koordination von zwei weiteren Ausbildungsberufen. Dadurch kam es zu einem engen Kontakt und Austausch mit der IHK – außerdem war mein eigener Ausbilder im Prüfungsausschuss.

Über sechs Jahre lang war ich dort als Vorsitzende tätig. Nach einer längeren Pause, habe ich meine Tätigkeit im November 2022 als Prüferin wieder aufgenommen und bin nun bei RDS Ansprechpartnerin für alle Belange rund um das Thema Ausbildung.

Wie ist die Atmosphäre bei der Arbeit und das Verhältnis zu den Kolleg:innen?

Dank unserer modernen Arbeitsplätze, Verpflegung mit Wasser und Kaffee, unseren gemeinsamen Aktivitäten, Sportangeboten und gegenseitigem Respekt, empfinde ich die Atmosphäre bei der Arbeit sehr angenehm. Wir haben unterschiedliche Charaktere mit Ecken und Kanten, die ihre Vielfalt mitbringen.

Was treibt Dich an, was motiviert Dich in Deiner Arbeit?

Dass ich mir meine Arbeit und die Erledigung meiner Aufgaben frei einteilen kann, diese von meinem Arbeitsumfeld gelobt, anerkannt und wertgeschätzt werden.

Wie lässt sich bei der RDS Familie und Beruf vereinbaren?  

Das kommt natürlich immer auf den Bereich an, in dem man tätig ist. Ich arbeite im kaufmännischen Team und hier ist die Vereinbarung von Beruf und Familie relativ einfach, da wir flexible Arbeitszeiten haben. Außerdem ist eine Teilzeitarbeit möglich – momentan arbeite ich 30 Stunden an vier Tagen in der Woche.

Wie siehst Du die Work-Life-Balance bei der RDS?

Bei mir befindet sie sich in einem ganz guten Gleichgewicht. Arbeit und Freizeit lassen sich dank flexibler Arbeitszeiten und auch der Arbeit in Teilzeit wunderbar vereinbaren.

Warum sollte sich ein Bewerber für uns entscheiden?

Neben einem großartigen Arbeitsumfeld möchten wir auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Mitarbeitenden eingehen und ihm einen Arbeitsplatz schaffen, an dem er sich wohl fühlt und gerne für die RDS arbeitet.

Wünsch Dir was, wie sieht Dein Traumjob aus?

Für mich wäre es ein Traum, meinen Beruf auch weltweit ausüben zu können, aber leider spielen da Zeitverschiebung und die Familie auch noch eine Rolle.

Du möchtest Teil des RDS-Teams werden?

Jetzt bewerben