Mobile and Cloud SolutionsReferenz

KTR – Made for Motion.

By 21. September 2015 Mai 25th, 2020 No Comments
Weltkarte, KTR mobilisiert den Vertrieb

Der Weg zu einer sicheren mobilen Strategie.

Made for Motion – unter diesem Motto beschäftigt sich KTR seit über 50 Jahren mit der Entwicklung von Antriebskomponenten für den Maschinen- und Anlagenbau. Als Hersteller hochwertiger Antriebstechnik, Brems- und Kühlsysteme sowie Hydraulik-Komponenten ist KTR zuverlässiger Partner für alle, die viel bewegen wollen.

Passend zu diesem Motto mobilisierte KTR den eigenen Vertrieb. Mit über 380 Mitarbeitern am Stammsitz Rheine, weltweit mehr als 850 Mitarbeitern und über 90 Vertriebspartnern, ist KTR in den Industriemärkten auf allen Kontinenten zu Hause. Mobile Geräte gehören hier mittlerweile ganz klar zum Arbeitsalltag des Global Players, der seine Produkte Kunden weltweit verfügbar macht, ob in Deutschland, Finnland oder der Türkei.

[1]

Der erste Schritt zu einer sicheren mobilen Strategie ist ein zuverlässiges Mobile Device Management. KTR entschied sich hier für die Implementierung der Lösung SAP Afaria. Diese bieten wir, als eines der ersten Unternehmen in Deutschland, als zertifizierte Rapid Deployment Solution (RDS) an. Das bedeutete für den Kunden: Implementierung auf Basis von „good practices“, Installation, Konfiguration und Health Check – alles innerhalb einer Woche.

KTR ergänzte die Lösung durch das RDS AddOn pureMDM, um eine optimale Benutzerzentrierung zu erreichen, bei der jedes Gerät einem Nutzer und nicht nur einer Nummer zugeordnet werden kann. Durch die Anbindung an das Active Directory und das User-Self-Service-Portal, mit dem die Mitarbeiter ihre Geräte selbst ausrollen und verwalten können, wurde eine deutliche Erleichterung für die IT-Administration erzielt. Die „Blacklisting“-Funktion war dem Unternehmen besonders wichtig, um sensible Daten vor unbefugtem Zugriff aus Fremd-Apps zu schützen.

[2]

Mit dem Mobile Device Management war der erste Schritt zum mobilen Arbeitsplatz getan. Von unterwegs eMails schreiben und Termine versenden, ist nun einfach und sicher. Im nächsten Schritt wurde die intuitive Lösung SAP Mobile Documents implementiert – ebenfalls eine Rapid Deployment Solution und live innerhalb einer Woche. Mit der nativen App sowie der Weboberfläche sind Dokumente schnell und einfach unterwegs auch offline verfügbar und können zudem mit externen Geschäftspartnern geteilt werden. In der ersten Etappe wurden die Vertriebsmitarbeiter mit der App ausgestattet, um eine schnellere und unkomplizierte Kommunikation mit dem Kunden zu ermöglichen – dank Freigabe-Funktion. Ob auf Messen oder im Außendienst – die KTR-Mitarbeiter haben zu jeder Zeit Zugriff auf Ihre Unternehmensdokumente. Im Gegensatz zu Open-Source-Angeboten dieser Art bietet die SAP-Lösung absolute Sicherheit durch die Speicherung in der „Private Cloud“ auf einem internen Server. An die Lösung wurden die Netzlaufwerke der Mitarbeiter mittels SAP Netweaver und einem Java Application Server angebunden, sodass sie überall und jederzeit sicheren Zugriff auf ihre Dokumente haben.

Die „Mobile Content Management“-Lösung wurde zudem mit dem firmeneigenen Branding versehen, welches die Identifikation für die Mitarbeiter und gleichzeitig den Wiedererkennungswert für den Kunden erhöht.

[»]

Olaf Korbanek, Leiter IT und Organisation, bei KTR Kupplungstechnik GmbH Während des Projekts ergaben sich immer wieder neue Anforderungen, die gemeinsam mit dem Hersteller SAP realisiert werden konnten. Olaf Korbanek, Leiter IT und Organisation, bei KTR Kupplungstechnik GmbH erklärt: „Die RDS hat uns in einem schwierigen Projektumfeld umfassend unterstützt, dynamisch reagiert und so den Erfolg sichergestellt.

RDS und KTR freuen sich auf die weitere, konstruktive Zusammenarbeit in dem Projekt „mobile Strategie“.