Telefon: +49 (0) 211 968 56-0 | info@rds.de

Apps im unternehmensweiten Einsatz bei Rohde & Schwarz

Apps im unternehmensweiten Einsatz bei Rohde & Schwarz

Apps im unternehmensweiten Einsatz bei Rohde & Schwarz

Unser Kunde, Rohde & Schwarz Deutschland, ist ein Technologiekonzern mit rund 11.000 Mitarbeitern, der sich auf allen Feldern der drahtlosen Kommunikation positioniert. Strategisch beschäftigt sich der Elektronikkonzern mit den Themen Messtechnik, Rundfunk- und Medientechnik, Cyber-Sicherheit, Sichere Kommunikation sowie Funküberwachungs- und Funkortungstechnik. Ziel des Unternehmens ist es, das Leben und die Arbeit mittels WLAN-Technologie einfacher zu gestalten.

Der Einsatz von Apps im Unternehmen beschleunigt Prozesse, indem Daten direkt digital erfasst werden. Außerdem wird die Fehlerquote bei der Erfassung und Bearbeitung von Daten dank technischer Kontrollmechanismen verringert. Durch den Einsatz von Apps in den täglichen Arbeitsprozessen wird diese Philosophie auch konsequent im eigenen Unternehmen umgesetzt.

Warum setzt Rohde & Schwarz in vielen Bereichen des Unternehmens Apps ein?

Maik Romberg, Corporate Mobile Device Manager Für viele Mitarbeiter gewinnt die Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten, immer mehr an Bedeutung. Mit mobilen Applikationen können wir heute Mitarbeiter und Kunden mit Informationen versorgen, die früher nur mühsam konsumierbar waren. Man musste zu einer bestimmten Zeit an einem vereinbarten Ort mit einem festgelegten Gerät die Informationen abrufen. Heute gilt es: immer, überall und von verschiedenen Geräten aus, sicher auf Unternehmensinhalte und Daten zugreifen zu können. Mit mobilen Applikationen können wir diese Anforderungen realisieren.

Wie sieht ein rundum mobilisierter Arbeitsalltag bei Rohde & Schwarz für Sie aus?

Maik Romberg So, dass ich immer und überall sicheren Zugang zu allen für mich relevanten Systemen und Daten habe und mit Kollegen und Kunden mobil und smart kollaborieren kann.

Was bedeutet für Sie der „Arbeitsplatz der Zukunft“?

Maik Romberg Arbeitsplatz der Zukunft bedeutet für mich, noch konsequenter und radikaler die digitalen und technischen Vorteile für Mitarbeiter auszuschöpfen. Aber zugleich auch die bisher noch analogen Arbeitsplätze und Verhältnisse weiterzuentwickeln und mit den Möglichkeiten der Digitalisierung zu verknüpfen. Die Qualität und der Erfolg eines Arbeitsplatzes der Zukunft wird ganz entscheidend davon abhängen, wie die „Unternehmenskultur der Zukunft“ gestaltet wird. Hierbei geht es nicht um technische oder digitale Prozesse, sondern sehr analoge und rein menschliche Bedürfnisse und Anforderungen.

Derzeit betreut RDS Consulting die folgenden Apps des Elektronikkonzerns

Podcast App

Podcast App

Kurze Beiträge zu neuen Lösungen und Produkten

Kundenzeitschrift

Kundenzeitschrift

News rund um Rohde & Schwarz

Mitarbeiterzeitschrift

Mitarbeiterzeitschrift

R & S Inside – News für alle Rohde & Schwarz Mitarbeiter

3T News

3T News

Eine News App extra für den Standort Teisnach

Aktuell arbeiten Sie an einer Individualentwicklung namens R&S Sphere. Wozu dient diese Entwicklung?

Maik Romberg Dabei geht es um die Implementierung einer Middleware-Komponente, die es uns ermöglicht, sicher von mobilen Endgeräten auf unsere Backendsysteme zuzugreifen, d.h. es ist eine Grundvoraussetzung für eine funktionierende Enterprise-Mobility-Landschaft.

Was schätzen Sie besonders an der Zusammenarbeit mit RDS Consulting?

Maik Romberg Besonders schätze ich an der Zusammenarbeit das hohe Maß an Transparenz und Verbindlichkeit während der gemeinsamen Projekte. Die Kollegen der RDS stehen uns immer prompt mit Rat und Tat zur Seite. Das ist enorm wichtig, wenn es um das Funktionieren von mobilen Applikationen geht. Eine App muss reibungslos laufen, sonst verliert sie die User-Akzeptanz und wird „gekillt“.

Was umfasst die Zusammenarbeit zwischen Rohde & Schwarz und RDS Consulting?

Alexander Otterbach, Senior Sales Manager, RDS Consulting Wir unterstützen den Konzern bei der Betreuung der Apps in Form von Testings, Release-Wechseln und der stetigen Weiterentwicklung sowie Verbesserung der Apps. Darüber hinaus arbeiten wir mit Herrn Romberg an der mobilen Strategie für Rohde & Schwarz Deutschland. Das ist eine spannende und herausfordernde Aufgabe, die Kreativität und Technologie verbindet und damit genau das ist, was mich an Kunden-Projekten so fasziniert.

Die Apps unterstützen das Unternehmen in der Mitarbeiterbindung, der internen Kommunikation, der Wahrnehmung durch die Kunden und zudem bei der Optimierung der Verkaufsprozesse.

Aktuell stehen noch verschiedene andere Projekte an, die wir mit Begeisterung angehen werden.